Aktuelles



30 Jahre Kita "Die Kleinen Eichen" e.V.


"Wir trommeln alle zusammen", lautete das Motto unter dem die Kita Die Kleinen Eichen e.V. am 14.09.19 ihren 30.Geburtstag feierte. Die Sternenkinder wünschten der Kita zum Geburtstag: "dass niemals der Blitz einschlägt" (Jonas, 5 Jahre) und "dass die Kita tolle Geschenke bekommt". (Toni, 6 Jahre)

Die Geschenke gab es im Jubiläumsjahr auch tatsächlich. Die Vermieterin, die Stadt Rösrath, schenkte der Kita neue Fenster und Bäder und der Vorstand der Elterninitiative ließ neue Spielpodest-Landschaften für die Kinder einbauen.

Ehrenamtliches Engagement ist für den Elternverein auch heute noch unverzichtbar. Das Fest wurde, wie vor 30 Jahren die Eröffnungsfeier, nur durch die Mithilfe vieler freiwilliger Helfer/innen ermöglicht.

Rund 250 Gäste, darunter auch viele ehemalige Kinder und Eltern waren der Einladung gefolgt. Am nostalgischen Büdchen konnten sich Kinder für kleines Geld eine "Tüte Gemischtes" zusammenstellen lassen, es wurden Schätze im Sand gesucht und die Kinder konnten sich beim Mitmach-Zirkus ausprobieren.

Nach der offiziellen Ansprache der Kita- Leitung, Beate Linden und dem 1. Beigeordneten der Stadt Rösrath, Ulrich Kowalewski hieß es dann: "Wir trommeln alle zusammen!" Unter der Leitung des Trommelkünstlers, Fara Diouf, wurde zusammen getrommelt, gesungen und getanzt. Bis zum späten Nachmittag herrschte bei warmen Temperaturen eine fröhlich, sommerliche Stimmung. Die Elterninitiative schließt sich dem Geburtstagswunsch von Shira-Naz (5 Jahre) an: "dass die Kita immer gesund bleibt und noch viele schöne Feste feiert!"

(Dominique Ermes und Beate Linden)


 

Hurra, unser neues Außengelände ist fertig!



Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle, die dazu beigetragen haben, daß wir für die Kinder einen so tollen neuen Außenspielbereich geschaffen haben.

Schon im April startete der Umbau der neuen Außenanlagen. An drei Samstagen wurden durch den Einsatz tatkräftiger Väter und Mütter erste vorbereitende Arbeiten vorgenommen. So wurden marode Spielgeräte abgerißen, alte Fundamente entfernt, Erdarbeiten vorgenommen, ein Fahnenmast gesetzt und neuer Rasen gesät.

Am 12.06.18 startete dann die Bauphase unter der Leitung von Nils Jürgensen, ein Sohn aus dem Familienunternehmen von Jens Jürgensen aus Detmold. Mit Unterstützung von 10 Elternteilen und zwei Kolleginnen wurden Löcher gebohrt, Fundamente gesetzt und die neuen Spielgeräte zusammen gebaut.

Alle waren hoch motiviert und konnten in der dreitägigen Bauphase viele neue Erfahrungen mit Werkzeugen und der Verarbeitung von Materialien machen. Ohne die Unterstützung der freiwilligen Helfer/innen, die insgesamt 400 Stunden gearbeitet haben, wäre die Neugestaltung der neuen Außenspielanlagen nicht möglich gewesen. Die Kinder haben das Ganze mit Spannung von drinnen verfolgt und konnten es gar nicht erwarten, endlich nach draußen zu gehen um alles auszuprobieren. Das neue Außengelände ist für die Kinder so spannend und attraktiv, daß sie am liebsten nur noch draußen spielen möchten.

Wir laden alle herzlich ein, die neue Außenspielanlagen zu besichtigen.

Fotos des neuen Außengeländes