Aufnahme

Entsprechend der gesetzlich vorgegebenen Gruppenstruktur werden zuerst Geschwisterkinder und Kinder aus dem Stadtteil Kleineichen aufgenommen. Sofern weitere Plätze zu vergeben sind, entscheidet der Vorstand in Abstimmung mit der Leitung auf Grundlage der aktuellen Aufnahmekriterien über die Platzvergabe. Die Aufnahmekriterien werden einmal im Jahr im Rat der Tageseinrichtung überarbeitet und verabschiedet.

Grundsätzlich werden die Kinder jeweils zu Beginn des Kindergartenjahres (01.08.) in die Kindertagesstätte aufgenommen. Eltern, deren Kinder aufgenommen werden, erhalten im November eine schriftliche Zusage, die innerhalb von 14 Tagen zu bestätigen ist.
Familien, die bei der Vergabe der Plätze nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten eine Absage und verbleiben auf der Warteliste.

Der Besuch der Kindertageseinrichtung erfolgt auf der Grundlage eines privatrechtlichen Vertrages zwischen den Erziehungsberechtigten und der Elterninitiative "Die Kleinen Eichen" e.V., vertreten durch den Vorstand. Die jeweils gültige Fassung der Tagesstättenordnung, sowie das Anerkennen und Unterstützen der pädagogischen Konzeption durch die Eltern ist Grundlage des Vertrages. Eltern, deren Kinder in die Einrichtung aufgenommen werden, müssen dem Elternverein beitreten.